Singapur kehrt allmählich zum normalen Leben zurück

Singapur kehrt allmählich zum normalen Leben zurück

In Singapur sind mittlerweile fast 80 % der Bevölkerung gegen COVID-19 geimpft.

Tatsächlich hat das Land einen neuen Schritt unternommen, um der Bevölkerung die Überwindung der Pandemie zu ermöglichen. Einige der Grenzbeschränkungen werden gelockert: Wiederaufnahme der Einreisegenehmigungen für vollständig geimpfte Inhaber einer Arbeitserlaubnis und deren Familien.

Singapur hat auch Mahlzeiten vor Ort und gesellschaftliche Zusammenkünfte für bis zu 5 Personen erlaubt, wenn alle vollständig geimpft sind. Vollständig geimpfte Personen können auch ohne Maske an anderen Hochrisikoaktivitäten sowie größeren Veranstaltungen teilnehmen.

Unternehmen sind berechtigt, bis zu 50 % der derzeit remote arbeitenden Mitarbeiter in ihren Räumlichkeiten unterzubringen, und dies seit dem 19. August. Die Berater von Antaes Asia begrüßen diese Veränderung. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden wurde ein Teamsystem eingerichtet, damit alle unter Einhaltung der geltenden Vorschriften teilweise im Büro arbeiten können. Es war schon eine Weile her, seit wir miteinander interagiert hatten, von Angesicht zu Angesicht!

Wir freuen uns auf eine weitere Lockerung der Beschränkungen, während das Land Schritte unternimmt, um sich schrittweise an Covid-19 anzupassen und trotz seiner Präsenz weiterzuleben. Dank der enormen Bemühungen der Regierung und der Einwohner werden wir weiterhin durchhalten und für eine bessere Lebensweise arbeiten.

Singapur kehrt allmählich zum normalen Leben zurück