Beratung und Diversifikation – die Besonderheiten der Arbeit als Berater für Antaes von Pascal Lhuisset

Beratung und Diversifikation - die Besonderheiten der Arbeit als Berater für Antaes von Pascal Lhuisset

Wieso brauchen Firmen Berater?

Kunden, die etwas ändern / erreichen oder verbessern möchten, benötigen möglicherweise Hilfe, um dieses Problem zu lösen: Wenn es auftritt, wenden sie sich an Antaes und einer unserer Manager kann einen Expertenberater zu umfassenden Themen vorschlagen, die Verbesserungen in Bezug auf Reorganisation, Produktivität / Qualität betreffen.

Der Berater bietet fachkundige Beratung, Analyse oder Empfehlungen auf der Grundlage seines eigenen Fachwissens an. Er bringt einen frischen Blick, eine neutrale und unvoreingenommene Perspektive, unbeeinflusst von abteilungsübergreifenden politischen Auseinandersetzungen.

Nach dieser Strategiedefinition kann er das Projekt mit einem Team direkter oder transversaler Ressourcen verwalten, bis ein endgültiges Ziel mit messbaren Ergebnissen erreicht ist.

Die Mission erfordert oft Training oder Coaching: eine Aufwertung des Beraters, der dann gleichzeitig die Fähigkeiten seines Teams verbessern kann.

Warum bin ich Berater geworden?

Wie einige Leute stagnierte meine Karriere, da ich immer wieder die gleichen Rollen in Unternehmen hatte. Ich suchte nach anderen Möglichkeiten, um höher zu kommen, Fortschritte zu machen und meine Grenzen zu finden.

Als Berater können wir unser Schicksal kontrollieren und unsere Karrierestrategie steuern.

Zu akzeptieren, Berater zu sein, bedeutet, sich der Herausforderung zu stellen: „Die Menschheit konnte dank Übertretung und Risikobereitschaft den Weg des Fortschritts beschreiten.“
Sich der Herausforderung des Neuen zu stellen, bedeutet, sich in Instabilität zu versetzen und Risiken einzugehen, um sich erfolgreich weiterzuentwickeln. Die Arbeit eines Beraters ist nicht immer einfach: Als Qualitätsprojektleiter für einen Gerätehersteller musste ich mich dem Qualitätsdirektor eines bekannten deutschen Automobilherstellers stellen.

Der Berater muss viel zuhören: „Zuhören heißt, sich von sich selbst ablösen zu können, um dem anderen zur Verfügung zu stehen“. Wir müssen das Unternehmen eingehend untersuchen, um seine tatsächlichen Bedürfnisse zu verstehen, die Möglichkeiten zu untersuchen und angemessene strategische Beratung zu geben, wie das Projekt am besten verwaltet werden kann.

Wir müssen auch Projekt-/Prozessrisiken aufgrund zu schneller Validierungen und unterschätzter Probleme antizipieren: Dies erfordert, dass man die Massnahmen zum Schutz der Umwelt erkennt und befolgt, sowie auch die Unternehmenswerte und versteckten Bedürfnisse des Projekts mit einbezieht in seinem Handeln.

Es ist notwendig, unsere Erfahrung und unser Fachwissen, unser Verständnis des Sektors und unsere methodischen Fähigkeiten zu nutzen, um proaktiv zu sein, indem wir Kunden wertvolle Ratschläge geben oder zusammen Lösungen finden. Manchmal sind diese Probleme einzigartig und erfordern personalisierte Lösungen. Sie sind jedoch ein gemeinsames Element der Industrie, und der Berater kann helfen, da er bereits anderen Unternehmen bei der Lösung dieser Art von Problemen geholfen hat.

Wir müssen unsere Kunden mit einer effektiven Kommunikation überzeugen: der Kunde bestätigt unsere Arbeitsrichtungen mit seiner Geschichte, seinen Werten und seinen eigenen Ideen.

Der Kunde bleibt der Meister des Projekts, und der Berater muss ihm helfen, sich selbst zu übertreffen und durch und nach diesem Projektmanagement Fortschritte zu erzielen. Es ist sehr erfreulich, wenn Mitglieder Ihres Kundenteams oder ein Lieferant Ihnen mitteilen, dass sie große Fortschritte gemacht haben während Sie gemeinsam an dem Projekt arbeiten.

Der Berater ist ein Experte, aber einer, der ständig lernt und sich an neue Trends in seiner Branche anpasst.

Für seine Projekte ist die methodische und technologische Beobachtung ein Vorteil, den die Kunden schätzen, da der Berater dadurch relevante Ideen erhalten kann. Er kann die Welt betrachten und über die neuesten Innovationen informiert bleiben, die perfekt für das laufende Projekt geeignet sind oder die durch Entwicklung perfektioniert werden können. Neue Konzepte können sehr kühn erscheinen und komplementäre Argumentationssimulationen implizieren, führen jedoch häufig zu erfolgreichen Durchbrüchen bei der Leistung.
Projektanforderungen erfordern natürlich den Erwerb neuer Kenntnisse und Fähigkeiten sowohl auf technologischer als auch auf geschäftlicher Ebene: Sie können andere Funktionen testen, ohne eine endgültige Verpflichtung einzugehen.

Ohne Beratung bei Antaes hätte ich mich nie als Projektmanager gesehen, der am Wochenende mit einem Dutzend Menschen IT- / Automatisierungsqualifikationen leitete.

Abhängig von den abgedeckten Bereichen und Verantwortungsbereichen können Sie Ihren Karriereweg horizontal und vertikal mit einer Vielzahl von Erfahrungen diversifizieren, die für ein breites Spektrum zukünftiger Aufgaben geeignet sind.

Teamwork ist oft die DNA des Industrieberaters, da bei ehrgeizigen Projekten ein allgemeiner Konsens und vielfältige Fähigkeiten erforderlich sind. Die partizipative Einbeziehung abteilungsübergreifender Ressourcen während des Brainstormings oder der kollegialen Analyse ist für alle Projektbeteiligten von Vorteil, insbesondere bei der gemeinsamen Erarbeitung der „perfekten Lösung“.

Meine letzte Mission mit einem Kollegen aus Antaes bestand darin, eine Montageabteilung von 3000 m² mit einer vollständigen Umstrukturierung zu verdreifachen: Es ist eine Untertreibung, dieses Projekt als Teamarbeit zu bezeichnen.

Sie müssen die treibende Kraft des Projekts sein und immer positiv mit Ihrem Team umgehen. Es war manchmal schwierig, sich vor den Schwierigkeiten immer zu begeistern, aber mit ein wenig Humor und dem «Schritt für Schritt» Mindset können wir immer positiv sein.
Gemeinsame Problemlösungen oder weniger formelle externe Beziehungen konsolidieren Ihr „internes“ Netzwerk, um zukünftige Projektanforderungen effizient zu verwalten.

Der regelmäßige Einsatz mehrerer Projektmanagementfähigkeiten hat seine Vorteile: Aufregung, Befriedigung, ereignisreiche Tage, Kreativität, die Gestalt annimmt!

Letzte Mission:

Antaes hat mir Zugang zu bereichernden Aufträgen bei führenden Akteuren der Branche in hochmodernen Sektoren gegeben, mit dem Willen zur Veränderung und den Mitteln, meine Ideen zu verwirklichen.

Als Berater konnte ich mit unglaublichen Kunden aller Größen und Branchen zusammenarbeiten! Jeder Kunde hat unterschiedliche Bedürfnisse und Erwartungen, Produkte und Dienstleistungen, sodass ein Berater eine Vielzahl von Projekten mit einer Reihe von Aufgaben überwachen kann.

In der letzten Mission, in der mein Manager mich positioniert hat, konnte ich Folgendes angehen:
– Die Neugestaltung der Produktionsstrategie einer gesamten Werkstatt mit optimierter Neuverteilung von Prozessen und Optimierung der Lieferkette durch automatischen Transit
– Die Realisierung eines computergestützten Konzepts der ultraschnellen Auftragsvorbereitung
– Installation eines voll vernetzten automatischen Kommissionierlagers mit WMS-WCS-Entwicklungen und Qualifikationsteststrategie.

Trotz meiner externen Position als Berater für Antaes konnte ich mich mit ungewöhnlicher Verantwortung wiederfinden: Mit der Installation des automatisierten Lagers musste ich etwa 20 interne / externe Abteilungen und Lieferanten koordinieren.

Diese Rolle des Dirigenten erforderte viel Engagement und Sorgfalt, oft stressig, aber eine unnachahmliche Befriedigung: die ersten Ergebnisse einer neuen Maschine.

Und dann bringt Sie die Rolle des Beraters an die vorderste Front, um die zukünftigen Herausforderungen der Branche wie nachhaltige Entwicklung, digitale Transformation, PLM-Lebenszyklus, industrielle Verlagerung usw. zu begleiten.

Als Berater bei Antaes konnte ich einige Leistungen vollbringen und mich meinen Grenzen nähern, aber ich bin immer auf der Suche nach Möglichkeiten, meine Fähigkeiten zu festigen.

Beratung und Diversifikation - die Besonderheiten der Arbeit als Berater für Antaes von Pascal Lhuisset