Antaes arbeitet mit Incontro Zürich zusammen

Antaes arbeitet mit Incontro Zürich zusammen

Die Mitglieder von Antaes Zürich beteiligten sich an der Essensverteilung und an der Plünderung des Vereins Incontro in den Strassen der Stadt. Diese 1. Aktion fand Ende September statt und ist Teil einer langjährigen Partnerschaft mit dem Verein. Diese Art der Teilnahme wird in den kommenden Monaten entsprechend dem Bedarf der Freiwilligen erneuert.

Als ersten Schritt halfen sie beim Aufbau von Essensständen für einen ersten Gottesdienst im Zürcher Langstrassenquartier um 17.30 Uhr. An mehr als sechzig Menschen jeden Alters und jeder Herkunft wurden warme Mahlzeiten verteilt.

Dann lieferte Globus, Incontro-Partner, seine unverkauften Artikel des Tages an den Verein, der eine zweite Verteilung von Lebensmitteln aller Art ermöglichte; Fertiggerichte, Obst, Gemüse, Brot usw. Rund 100 Personen nahmen an diesem zweiten Gottesdienst teil und konnten von frischen Lebensmitteln profitieren.

Schließlich stellten unsere Kollegen sowie ein Mitglied des Vereins einen Wagen mit den verschiedenen unverkauften Produkten von Globus zusammen, um in der Langstrasse eine mobile Verteilung an Personen durchzuführen, die nicht zur Sammelstelle kommen konnten (insbesondere Prostituierte, in a sehr prekäre Situation). Nach diesem letzten Gottesdienst endete ihre Freiwilligenarbeit gegen 21 Uhr.

Antaes arbeitet mit Incontro Zürich zusammen